Kurzberichte: 7. Spieltag

NRW-Liga-Herren:               I. Herren – TTC Jülich                                 2 : 9

Das nackte Ergebnis wird dem Verlauf des Spiels nicht gerecht. Wickrath kämpfte mehr als drei Stunden und stand am Ende dennoch mit leeren Händen da. Schon die Anfangsdoppel gingen allesamt im fünften Satz an die Gäste. Das war sicherlich auch der Knackpunkt gegen ein zugegebenermaßen starkes Team, das in dieser Aufstellung sicher zu den Besten gehört. Immerhin sorgten Marius Stralek und Christos Korakas noch für die Ehrenpunkte. Der Sieg von Ben Lee zählte am Schluss leider nicht mehr. Wie immer saß man hinterher noch lange mit Getränken und einem Imbiss zusammen. Was den TuS nach wie vor auszeichnet, sind eine gute Stimmung und großer Zusammenhalt. Damit ist der Klassenerhalt ist nach wie vor möglich. Dazu wird auch Sichun Lu sicher noch beitragen können. Diesmal war er beruflich leider nicht abkömmlich. Mit dem Spielplan geht es ab 11.11. für alle weiter.

Herren-Landesliga:              TSV Bockum II – II. Herren                         5 : 9

Tja, es geht doch auswärts! Wenn man von zwei verlorenen Anfangsdoppeln absieht, zeigten alle Akteure durchweg eine reife Leistung. Nach rund 3. Stunden machte Michael Jakobs „den Deckel drauf“. Für die restlichen Punkte sorgten Frehn (1), Rothe (1), Mund (2), Barra (2) und Meyer (1). Mit jetzt 8 : 6 Zählern kann man entspannt in die Aufgaben nach der Herbstpause gehen.

Herren-Bezirksliga:             ASV Süchteln III – III. Herren                     4 : 9

Auch Wickrath III geht mit einer positiven Punktverhältnis (8 : 6) in die Pause. Obwohl Guido Jäger, der sich dankenswerterweise trotz Verletzung zur Verfügung stellte und so zwei Einzel nebst Doppel abgeben musste, war der Sieg eigentlich nie in Gefahr. Angeführt von „Freizeitgiraffe“ J. Beschoner fuhren S. Otten, J. Naumowicz, B. Ischen (M.-führer) und H. Weber einen wichtigen Sieg ein.

Damen-Oberliga:                 I. Damen – Germania Salchendorf           8 : 3


Auch ohne Spitzenspielerin S. Tönges, für die Tanja Langen bestens einsprang, gelang ein nie gefährdeter Sieg gegen den Vorletzten. Schon beide Anfangsdoppel gingen an die Gastgeberinnen. Stephie Küppers, Tanja Langen, Sabine Scholz und Mannschaftsführerin Alex Jaspers sorgten für den Rest. Offenbar macht man sich im Wickrather Lager aktuell weniger Gedanken über die anstehenden Spiele sondern vielmehr um die Frage und Überlegung nach dem passenden Plastikball. Aber auch dieses „Problem“ wird sicher noch behoben.

Damen-Verbandsliga:         III. Damen – TTC Mariaweiler II                 0 : 8

Da ging diesmal für die Dritte leider rein gar nichts. Allerdings ist dies kein Grund zur Panik. Die Gäste waren ungeschlagener Tabellenführer und sehr stark. Die Punkte müssen ab dem 05.11. (dann beim Haarener TV) gegen die Tabellennachbarn eingefahren werden. Das Quartett harmoniert im Übrigen bestens. Gute Voraussetzung, die Verbandsliga zu halten!

Die übrigen Spiele in der Übersicht:

1. Herren-KK:                         TuS IV - TV Ratheim                                     9 : 1
2. Herren-KK 1:                      TTC Hardt/Venn II - TuS V                            8 : 8
2. Herren-KK 2:                      TuS VI - DJK Giesenkirchen II                      0 : 9    
3. Herren-KK:                         TuS VII – TV Ratheim II                                2 : 8                

H. Radermacher


Beliebte Posts aus diesem Blog

“Chah - Yo (Gib Gas) - TuS Wickrath feiert den Erhalt der NRW-Liga”

Unsere Homepage hat ein neues Design

Kurzberichte: 8. Rückrundenspieltag

1. Herren erreicht den Relegationplatz in letzter Sekunde