Kurzberichte: 6. Rückrundenspieltag

NRW-Liga-Herren:                        TuS I – TTG Niederkassel          9 : 6

Ein mega wichtiger Erfolg im Abstiegskampf! Wickrath nutzte diesmal zum einen die personelle Schwächung der Gäste; zum anderen konnte Mannschaftsführer Michael Rix nach fast zweimonatiger Verletzungspause wieder mit von der Partie sein – und wie? Mit seinen beiden Einzeln legte er den Grundstein für zwei „lebenswichtige“ Zähler. Nach mehr als 4 Stunden sorgte der ebenfalls ungeschlagene Christos Korakas mit seinem zweiten Einzel für den umjubelten Sieg. Am kommenden Samstag ist man beim Tabellenzweiten Jülich krasser Außenseiter. Vielleicht verleiht der Aufwind dem TuS nach den letzten beiden Siegen aber Flügel. Mal schauen, was geht! Aktuell liegt man zwar weiter auf dem vorletzten Platz, könnte jetzt aber zumindest noch Langenfeld (1 Punkt vor) in den letzten 5 Partien abfangen.

Herren-Landesliga:                       TuS Rheydt-Wetschewell - TuS II 9 : 6

Wie schade, dass Spitzenspieler Jupp Frehn erkrankungsbedingt kurzfristig passen musste. Mit ihm wäre gegen die in fast Bestbesetzung angetretenen Gastgeber sicherlich mehr drin gewesen. Aber auch so schlug die Zweitvertretung sich bestens; insbesondere Michael Jakobs und Marco Meyer stellten mit je zwei Einzeln ihre aktuell gute Form unter Beweis. Mit derzeit 17 : 15 Punkten ist man als 5. weiterhin im Soll. Ein Erfolg gegen Bockum II am Samstag und die Klasse ist endgültig gesichert.

Herren-Bezirksliga:                      TTC Breyell - III. Herren              8 : 8

Die Rückrunde verlief nun wirklich alles andere als gut für den TuS. Kein einziger Punkt aus den ersten 5 Spielen – und dann dieses völlig unerwartete Remis bei einem der Aufstiegsaspiranten. Mit dem „letzten“ Aufgebot angetreten, zeigte das Team wohl eins der besten Mannschaftsspiele in dieser Saison. Hochverdient, dass die Youngster Till Köhler und Jakub Naumowicz mit ihrem hauchdünnen Schlussdoppel einen Punkt sicherte, der für die nächsten Begegnungen mit Sicherheit Auftrieb geben wird. Mal sehen, was jetzt gegen Süchteln III und Waldniel gelingt.

1. Herren-Kreisklasse:                 IV. Herren – TTG Gerderath       9 : 7

Irgendwie ist derzeit bei der Vierten etwas Sand im Getriebe. Auch gegen Gerderath stand man am Rande eines Punktverlustes. Nur gut, dass Jochen Cuypers mit dabei sein konnte und mit zwei Einzelsiegen sowie beiden Doppeln an der Seite von Ralf Mürkens den knappen Erfolg über die Runden brachte. Tabellenplatz zwei sollte damit jetzt schon sicher sein; die Frage nach der Meisterschaft dürfte am vorletzten Spieltag am 14.04. in Windberg (beide 3 Verlustpunkte) beantwortet werden.

Damen-Oberliga:                           I. Damen – TTC Fritzdorf II         5 : 8

Die Grippewelle hatte auch hier zugeschlagen. Kurzfristig musste Spitzenspielerin Sandra Tönges nebst Tanja Langen auch noch passen. Dafür hielt sich das TuS-Quartett (Küppers, Scholz, Jaspers und Rix) gegen den in Bestbesetzung angetretenen Aufstiegsanwärter bestens. Vor allem Stephie Küppers, die trotz Erkältung alle drei Einzel für sich entschieden konnte. Es ist schon frappierend, wie die gesamte Truppe sich in dieser Oberliga behauptet hat. Ein gewisser Stolz schwingt angesichts dieser Erkenntnis im gesamten TuS mit.

NRW-Liga-Damen:                         SV Walbeck - II. Damen               7 : 7


Letztgesagtes gilt sicherlich auch für die II. Damen. Mit unbändigen Kampf und Einsatz holte Wickrath einen 1 : 6 Rückstand auf und holte damit einen weiteren wichtigen Zähler in der unteren Tabellenregion. Mit 10 Pluspunkten belegt man derzeit  Platz 7 und hat immerhin 3 Punkte vor dem Vorletzten TV Voerde. Dieser Vorsprung sollte eigentlich für die letzten drei Spielen reichen. Am besten schon durch Zählbares am kommenden Freitag mit einem Zähler bei der DJK Holzbüttgen III.

Damen-Verbandsliga:                      TTF Bad Honnef – III. Damen    8 : 5
                                                          III. Damen – Haarener TV            8 : 2


Wie schade, dass man in Bad Honnef kurzfristig auf Meret Wünneman verzichtet musste. Komplett wäre sicherlich ein Sieg möglich gewesen. Immerhin wies man am letzten Sonntag Schlusslicht Haaren deutlich in die Schranken. Der direkte Abstieg ist damit vermieden. Allerdings wird man voraussichtlich als Vorletzter in die Relegation gehen müssen. Ist das Team komplett, sollte dies machbar sein.

Damen-Bezirksklasse:                     DJK Gerresheim – IV. Damen    6 : 4

Die zweite Saisonniederlage für Wickrath. Dieser sollte allerdings nicht mehr allzu sehr ins Gewicht fallen. Bei 7 Punkten Vorsprung und noch zwei Saisonspielen kann eigentlich nichts mehr anbrennen. Gegen Ratheim am Samstag liegt der Sekt bereit!

Die übrigen Spiele in der Übersicht:

2. Herren KK 1:                    TTC Breyell III - TuS V                               1 : 9
3. Herren KK:                       TuS VII – TV Schwanenberg II                   1 : 9
Jungen-Kreisliga:                 1. Jungen – TTC Arsbeck                             9 : 1
Schüler-Kreisliga:                 1. Schüler – TTC Korschenbroich II           9 : 1

H. Radermacher

Beliebte Posts aus diesem Blog

“Chah - Yo (Gib Gas) - TuS Wickrath feiert den Erhalt der NRW-Liga”

Unsere Homepage hat ein neues Design

Kurzberichte: 8. Rückrundenspieltag

Eltern-Kind-Turnier 2017

1. Herren erreicht den Relegationplatz in letzter Sekunde